WEBINARE
Die Inhalte werden mit Hilfe einer Präsentation einführend theoretisch vermittelt und anschließend bzw. parallel in der Praxis vorgeführt. Für Synthesizer-Webinare wird das Display des Instruments als Grafik ausgelesen bzw. im Screensharing-Verfahren an die Teilnehmer übermittelt. Auch das Arbeiten mit Software wird über eine Bildschirmfreigabe für Teilnehmer visualisiert.
 
Die Art der Durchführung kann in zwei Varianten erfolgen.
 
Variante 1
Die erste beinhaltet den theoretischen Rahmen anhand der Präsentation/Moderation sowie eine praktische Vorführung der Inhalte. Teilnehmer können für Fragestellungen per Chat interaktiv teilnehmen. Auch die Freischaltung einer Teilnehmer-WebCam bzw. eines Mikrofons ist im Bedarfsfall möglich.
Diese Variante eignet sich für übergreifende Themen. Der Teilnehmer muss einzelne Verfahrensweisen dann ggf. auf seine Situation oder Konfiguration adaptieren. 
 
Variante 2
Die zweite Variante ist speziell auf einen bestimmten Instrumenten- bzw. Software-Typ zugeschnitten. Die Teilnehmer können die Inhalte parallel zur Step-by-Step-Präsentation/Vorführung aktiv an ihrem eigenen Equipment nachvollziehen. 
Zum Ende eines jeden Webinars können Dateien und Links zur Verfügung gestellt werden. Einige Tage nach der Veranstaltung kann eine Videoaufzeichnung zum Download bereitgestellt werden. 
Für einen kleinen Eindruck aus einer typischen Webinar-Situation sehen Sie sich bitte das folgende Video an.
DETAILS
In regelmäßigen Abständen findet eine kostenlose Veranstaltung (ca. 15 Minuten) zur Demonstration der Webinartechnik in diesem Kontext statt.
 
Technik 
Die Realisierung der virtuellen Klassenraum-Umgebung erfolgt über Google Meet. Das System funktioniert unabhängig von Rechnerplattform und Betriebssystem. Lediglich der kostenlos erhältliche Browser Google Chrome ist erforderlich. Andere Browser werden nicht unterstützt. 
Eine WebCam ist nicht erforderlich. Die Verwendung eines Headsets für die VOIP-Sprachverbindung ist dringend zu empfehlen.
Close Menu